,
Fit mit Jürgen
Print Friendly, PDF & Email

 

 

Text von Jürgen Paul

Bewegung und Sport für Senioren ist eine Möglichkeit für sinnvolle und aktive Freizeitgestaltung.

Spiel, Tanz, Gymnastik und andere Sportarten sind für ein geselliges Miteinander und damit gleichzeitig für die Gesunderhaltung optimal.

Auch ältere Menschen sollten ihr Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten nicht verlieren und durch gezielte Bewegungen ihr Selbstbewusstsein entwickeln und fördern.

In zahlreichen Untersuchungen konnte nachgewiesen werden, dass es durch ein vernünftiges Trainingsprogramm funktionelle Veränderungen in den verschiedenen Organbereichen gibt.

Gerade Bewegungsmangel im Alter trägt zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen bei. Bewegungstraining im Alter vermindert also die Gefahr daran zu erkranken.

Ich empfehle daher:

  1. Übungen zur Verbesserung der muskulären Kraft,
  2. Mobilisierung der Gelenke,
  3. Ausdauertraining und Kreislaufstabilisierung,
  4. Schulung der Koordination,
  5. Geschicklichkeit und Gewandtheit durch Handgeräte,
  6. Schulung des Gleichgewichts,
  7. Lockerungsübungen

Wenn wir diese Ratschläge berücksichtigen ist es möglich den altersbedingten Abbauvorgängen unseres Körpers entgegenzuwirken und uns biologisch jünger zu halten.

Lassen Sie es aber langsam angehen!

Also, liebe Leserinnen, liebe Leser, was hält uns noch auf?