,
Bonny sorgte für eine fliegende Mahlzeit
Print Friendly, PDF & Email

 

 

Text von Gerhard Kischewski

Bonny saß auf der Fensterbank in der Küche und schaute sehnsuchtsvoll aus dem Fenster. Es regnete in Strömen! Frauchen war mit der Zubereitung von Reibekuchen beschäftigt. Als die ersten Reibekuchen in die Pfanne kamen, schnupperte Bonny genussvoll in alle Richtungen. Frauchen wendete die Reibekuchen und legte sie goldgelb gebraten auf einen Teller. Dieser Vorgang wiederholte sich noch fünfmal. Dann stellte sie den Teller auf den Tisch.

Gerade als Frauchen sich an den Tisch setzen wollte, sprang Bonny mit einem Riesensatz von der Fensterbank auf den Rand des Tellers und die Reibekuchen flogen in hohem Bogen durch die Küche.

Mit einem Schrei des Entsetzens rief Frauchen laut: „Bonny, was soll das?“ Bonny sprang den Reibekuchen hinterher und probierte sie mit Genuss. Seither bekommt Bonny stets die ersten Reibekuchen vorab!