Bonny brachte Besuch mit
Print Friendly, PDF & Email

 

 

Text von Gerhard Kischewski

Es war ein trüber aber trockener Tag. Bonny saß wie immer schon früh vor der Terrassentür und wollte hinaus. Die kleine Katze Ziska saß am Gartenzaun und wartete auf Bonny. Nachdem die Tür geöffnet war, liefen sie aufeinander zu, begrüßten sich mit einem Miau und waren gleich verschwunden.

Eine geraume Zeit später spielten die zwei mit Susi, Peter, Mucki und Mimi im Garten der Nachbarn fangen und jagten dabei über das große Grundstück. Frauchen sah ihnen vom Fenster aus zu. Eine halbe Stunde später saß die ganze Katzenbande auf der Terrasse und gab ein Konzert. Laut miauend verlangten sie nach Leckerchen.

Frauchen wusste nicht so recht, was sie davon halten sollte und fragte sich: „Wenn ich den Katzen jetzt zu fressen gebe, lädt Bonny dann jeden Tag zur Zwischenmahlzeit ein?“ Sie gab den Katzen für die schöne Hofmusik jedoch zwei Schalen Milch sowie Trockenfutter und schnell wurde alles gefressen. Zehn Minuten danach waren alle Katzen verschwunden.
Bonny kam nach drei Stunden zurück, schmuste ausgiebig mit ihrem Frauchen und legte sich schlafen.