Bildung im Alter
Print Friendly, PDF & Email

 

 

Text von Jürgen Paul

Bildung im Alter ist ein Potential, das Herausforderung und Chance für jeden älteren Menschen ist, also für uns Alle.

In jedem Menschen schlummert die Kraft, sein Leben als Mitglied unserer Gesellschaft selbst zu gestalten.

In der Gesellschaft wie der Unseren, wird die fortwährende Bildung für uns alle von immer größerer Notwendigkeit besonders für uns in der dritten Lebensphase.

Ältere Menschen haben deshalb einen Anspruch auf ein umfassendes kostenloses Bildungsangebot.

Auch das Lernen von und mit anderen Generationen ist enorm wichtig für die Seniorenbildung.

Es muss deshalb ein viel Stärkeres miteinander und voneinander lernen entwickelt werden.

Bei vielen älteren Menschen, auch in unserer Stadt, herrscht noch immer der Eindruck vor, dass die Seniorenbildung, durch sicherlich gut gemeinte Betreuung und Unterhaltung im Alter gestaltet, oder auch durch unser Sozialamt oder durch unsere karitativen Einrichtungen erfolgt.

Die klassische Idee der Verbindung von Bildung im Alter und Geselligkeit kam oder kommt dabei selten oder gar nicht zum Tragen.

Die Geselligkeit, „die rezeptive Unterhaltung“, steht häufig noch Heute im Vordergrund und wird auch als solche empfunden.